Samstag, 3. Dezember 2011

Blogstöckchen “Früher”

Folgendes Blogstöckchen habe ich bei Mia gefunden und hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich es “klaue”. Smiley

1. SOS - die geliebte Kassette hat Bandsalat - Lösung?
Ich hatte als Kind viele Schallplatten. Bei den Kassetten hab ich den Bandsalat meistens selbst wieder beseitigt (da musste man oft ewig drehen) – manchmal waren die Tonträger dann aber nicht mehr so doll (schlechte Tonqualität bzw. haben sie doll geleiert und dann an der gleichen Stelle immer wieder Bandsalat fabriziert)

2. Endlich das erste eigene Haustier - Was war’s denn & wie hieß es?
Ein Meerschweinchen namens Bommel – diesen Namen habe ich gewählt, weil bei “Ich heirate eine Familie” das Meerschweinchen auch so hieß. *g*

3. Telefonzelle lässt grüßen – Dein erstes eigenes Handy?
1998 während der Ausbildung habe ich mir das erste Handy gekauft bzw. einen Vertrag bei E-Plus abgeschlossen. Ich weiß nur noch, dass es von Nokia war, aber nicht mehr welches.

4. Seepferdchen, Freischwimmer? – Wie weit hast du’s gebracht?
Nur Seepferdchen – ich war sowas von unsportlich! 

5. Pferde, Delphine, Rennautos - Welches Motiv hatte dein erster Schulranzen?
Mein erster Schulranzen war rot und hatte kein wirkliches Motiv glaub ich. *grübel* Später hatte ich dann einen türkisfarbenen von Scout.

6. Mama! Das mag ich nicht – Dein am meisten verhasstes Essen?
Dicke Bohnen, Leber und Sellerie! *börks*

7. Aber höchstens eine Stunde! – Was hast du im Fernsehen geguckt?
Muppet Show, Sesamstraße, Die Fraggles, Pumuckl, diverse Zeichentrickserien (Captain Future, Heidi, Pinocchio, Doctor Snuggels, Nils Holgersson etc.), Löwenzahn, die Weihnachtsserien (Anna,…), Ein Heim für Tiere, Ich heirate eine Familie

8. Barbie, Lego, Gameboy - Womit hast du am liebsten gespielt?
Barbie, Playmobil, Autos und ich war relativ viel draußen unterwegs, wenn das Wetter okay war

9. Schule ist scheiße – dein Hassfach?
In der Grundschule keins, später auf dem Gymnasium dann die Naturwissenschaften (vor allem Mathe)

10. Vorbilder & Schwärmerei - Welche Poster hingen bei dir im Zimmer?
Oh Mann… Smiley mit geöffnetem Mund Also zuerst fand ich Elvis gaaanz toll! Später dann bin ich dem Boygroup-Fieber verfallen (New Kids On The Block) und danach kamen dann The Doors und Depeche Mode

11. Weißt du noch wie Gänseblümchen schmecken?
Nie ausprobiert! *g*

12.Wenn ich groß bin! - Was wolltest du werden?
Tierärztin

13. Kassetten sind ‚out’, CDs sind ‚in’ – Welche war deine erste?
Wie kurz schon erwähnt hatte ich zuerst eher Schallplatten. Ich habe dann die Alben von New Kids On The Block, die ich schon auf Schallplatte hatte (fast) alle durch CDs ersetzt.

14. Scheiß auf Technik, ich geh klettern! - Warst du lieber drinnen oder draußen unterwegs?
Eine klare Vorliebe kann ich nicht nennen – ich mochte beides: drinnen und draußen spielen.

15. Oma & Opa kommen zu Besuch – Was haben sie dir mitgebracht?
Meine Opas hab ich leider beide nicht mehr kennen gelernt und bei meinen Omas war ich eher zu Besuch (bzw. zur Betreuung wenn meine Mutter mal keine Zeit hatte), so dass da nichts mitgebracht worden ist.

16. Muschi, Mäuschen, Muckel? Wie wurdest du genannt?
Schatz

17. Mein Teddy ist der Beste - Wie hieß euer Stofffreund?
Im Kindergarten hieß mein liebster Stoffhund Thomas – nach einem Jungen, den ich ganz toll fand *gg*

18. Regenwürmer schmecken doch! Was hast du ekliges gegessen?
Kann mich nicht erinnern. Mein Vater hat mich nur immer Regenwürmer vom Garten zu meiner Mutter in die Küche bringen lassen, damit sie gebraten werden können – tatsächlich gegessen wurden die dann natürlich nicht. *lol*

19. Bist du auch gerne mal zu spät nach Hause gekommen?
Nicht wirklich oft. Ich kann mich nur an ein Mal erinnern und das war in den Ferien und ich saß mit meiner Freundin an exponierter Stelle im Ort – konnte also jederzeit gefunden werden.

20. Aufgeschlagene Knie sind langweilig! - Was war deine verrückteste Verletzung?
Unser Hund ist mal mit den Vorderpfoten an mir hochgesprungen und hat mir die Lippe aufgekratzt – musste mit ein paar Stichen genäht werden.

21. Kreatives Chaos – Was hast du angestellt?
Als Teenager wollte ich mal mit Nagellackentferner Edding-Kritzeleien von meiner Leder-Schultasche entfernen. Das ist leider etwas daneben gegangen, so dass ein paar Kratzer und ausgeblichene Stellen auf dem Couchtisch zurück geblieben sind.

22. Hat man dich auch mit Jazzdance & Töpferkursen gequält?
Nö. Ich war nur in der Blockflöten AG in der Grundschule.

23. Rabengruppe, Mäusegruppe, grüne Geister? – Wie hieß deine Kindergartengruppe?
Ich weiß es echt nicht mehr. Es ist allerdings auch inzwischen schon 30 Jahre (*schock*) her, dass ich in den Kindergarten gekommen bin. Da darf man sowas schon mal vergessen. *g*

24. Habt ihr auch Fencheltee mit Milch getrunken?
Nein.

25. Fahrrad, Bus, Muddi, Vaddi - Wie bist du zur Schule gekommen?
Mit dem Bus, manchmal hat mich auch meine Mutter mitgenommen – vor allem zum Ende der Schullaufbahn hin.

26. Hat deine Mama auch mal deine Aufsätze geschrieben?
Nein, die hab ich immer alleine geschrieben.

27. Kennen vielleicht nicht alle! Mitmach-Zirkus - Was wart ihr?
Kenn ich tatsächlich nicht.

28. Wer schlau ist hat frei! Was hast du versucht um nicht zur Schule zu müssen?
In der Grundschule hab ich das nicht gemacht. Ich hab auch meistens keine kompletten Tage “krank gefeiert”, sondern bin eher öfter früher nach Hause gegangen – vor allem wegen Kopfschmerzen oder Übelkeit.

29. Geil! Taschengeld! – Was hast du als erstes gekauft?
Ich glaub “Center Shock” von der Tanke oder Ed von Schleck.

30. Mein erstes Wort war ‚Ameise’ und deins?
Ich hab leider keine Ahnung!

Ich tagge alle, die den Fragenbogen gerne beantworten möchten. Smiley
Find die Fragen echt interessant. *g*

Kommentare:

  1. Ja sicher kannst Du das gerne hier verwenden. Ich liebe es solche ausgefüllten Stöckchen zu lesen und auch auszufüllen :-)
    Bommelist nei mir ganz anders entstanden. Al sich meinen 8. Geburtstag feierte (mit der halben Grundschulklasse an einem Samstag Nachmittag)stand eine Klassenkameradin mit einem seltsamen Pappkarton an der Tür und ich dachte noch: Was issn das für ein komisches Päckchen?
    In dam Päckchen saß der Hamster. Ich betone: Es war 1990 und Samstag Nachmittag. Es hatt also kein Geschäft mehr auf um dem Kleinen eine "Notausrüstung" zu besorgen. Das er bleibt war sofort klar, er ist dann bis Montag notdürftig in einen alten Vogelkäfig gezogen und die Klassenkameraden haben mit mir den Namen ausgesucht *g*

    AntwortenLöschen
  2. :)
    Oh Mann! Da haben deine Eltern sich ja bestimmt auch "gefreut" oder? Über so ein spontanes Geschenk ohne das nötige Zubehör...*g*

    AntwortenLöschen