Samstag, 28. Mai 2011

Prag - Tag 3

kurzer Nachtrag zu Tag 2:

Natürlich haben wir auch einige Postkarten besorgt (ich bin mal gespannt, wann sie ankommen) - Dienstag gekauft und Mittwoch verschickt.




Außerdem haben wir noch eine tschechische Spezialität gekauft und gegessen:


Tag 3:

Am Mittwoch haben wir uns ein Tagesticket für den öffentlichen Nahverkehr besorgt (Preis 100 CZK) und sind zunächst mit der Standseilbahn auf den Berg Petřín gefahren.


Standseilbahn

Park auf dem Berg Petřín

Aussichtsturm Petřín

 Impressionen auf dem Weg zum Kloster Strahov

 Kloster


 Mittagessen in der Klosterbrauerei
(viel angenehmer als im U Fleků)

 auf dem Weg zur Prager Burg

 über den Dächern von Prag


Dom St. Veit

 Statue vor dem Spielzeugmuseum
Anfassen bringt Glück oder wie?
(nicht selbst ausprobiert)

Leider war das goldene Gässchen gesperrt. Wir sind dann wieder zurück in die Stadt gelaufen und haben uns die Josefstadt (jüdisches Viertel) angesehen. Leider waren die Eintrittspreise nicht sehr erschwinglich, so dass ich nur Bilder der Altneusynagoge (von außen) gemacht habe:


Nachdem wir nochmal zurück ins Hotel gefahren sind und uns frisch gemacht haben, haben wir uns in der Abenddämmerung nochmal zum Kloster bzw. zur Prager Burg auf gemacht.

 Blick vom Platz vor dem Kloster in die Stadt

Prager Burg

 
 
 Dom St. Veit

 Blick auf die Karlsbrücke und die Prager Burg

Wir waren dann ziemlich geschafft und sind zurück ins Hotel gefahren. Uns taten sowieso spätestens ab dem zweiten Tag permanent die Füße und die Beine weh. Da sieht man mal, dass man das viele Laufen (noch dazu ist Prag sehr hügelig und es geht ständig auf und ab) nicht gewöhnt ist. Wir haben in dieser Nacht jedenfalls gut geschlafen. :P

Kommentare:

  1. Sieht aus, als hättet ihr einen wunderschönen Urlaub! Viel Spaß weiterhin und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! =) Wir sind gestern leider schon wieder nach Hause gefahren. Es war wirklich sehr schön in Prag!

    AntwortenLöschen